Die erste Klausur in Spanien: 1819 USA

Um 16 Uhr war es heute so weit, die erste Klausur in „1819 USA“ wollte geschrieben werden. Das Thema wurde vorher natürlich nicht eingegrenzt und so war dann Alles von der Besiedlung Amerikas, über die Unabhängigkeitserklärung und den Amerikanischen Bürgerkrieg Thema. Das machte die Vorbereitung natürlich nicht leichter und führte sogar dazu das SrNaranja sein Mittag im Computersaal ass, weil die Zeit ja zum Lernen genutzt werden musste.

Nach dem wir die Klausur hinter uns gebraucht hatten, ging es erst mit Annika ins Cafe Titanic zur ersten caña und danach weiter mit Maria ins Isla De Cuba zur zweiten caña. Die dritte und letzte caña gab es vor dem Computersaal, dort saß nämlich Margaux die mich gleich dazu animierte eine caña mit ihr auf die Klausur zu trinken. So ist es das Leben der Erasmusstudenten in Oviedo: ein einziges Saufgelage.

Kein typischer Donnerstag: Klausurvorbereitung im Computersaal

Normalerweise erscheint hier Donnerstags immer ein Beitrag über das Fussballspielen auf dem Campus mit den Spaniern. Nachdem es letzte Woche bereits schneite in Oviedo und somit Fussball natürlich ausfiel, gibt es auch heute kein Fussball. Um genau zu sein wird es die nächsten drei Wochen kein Fussball geben, weil Klausuren anstehen und die Spanier lernen müssen wollen.

SrNaranja steht dem natürlich in nichts nach und so sitzen Annika und ich im Computersaal und bereiten uns auf unsere Klausur morgen vor, wie die Spanier! So schreiben wir kurzer Hand noch die Analysen der drei DVDs, die wir als Vorbereitung auf die Klausur sehen mussten, und lernen alles mögliche rund um die Amerikanische Geschichte!

Pages: Prev 1 2 3 4 5