Samstag + Feiertag + leerer Kühlschrank = Oviedo am 6. Januar

Eigentlich war die Idee ja folgende: SrNaranja fliegt über Weihnachten nach Deutschland um von Weihnachtsmann reich beschenkt zu werden und kommt am 6. Januar wieder zurück nach Spanien um die Heiligen Drei Könige ebenfalls um Geschenke zu bitten!“ Das hat natürlich nicht so ganz geklappt und führt nebenbei noch zu ein paar Komplikationen, so war mein Kühlschrank zum Beispiel leer. SrNaranja hatte nämlich damit geplant am 6. Januar, einem Samstag, Einkaufen zu gehen und aber ignoriert das der 6. Januar ein Feiertag in Spanien ist! Nun ja, gab es halt wieder Nudeln mit Tomatensauce, denn diese habe ich ja wohlgeplant im Schrank gehabt!

Obwohl die Heiligen Drei Könige keine Geschenke gebracht haben, haben sie jedoch dafür gesorgt das heute, am Sonntag, viele Geschäfte auf haben weil rebajas, Winterschlussverkauf, angefangen haben. So ging es also heute Nachmittag zum Einkaufen ins Salesas. Das wäre sonst aber ein trauriges Wochenende mit lediglich Nudeln und Reis geworden.

Weihnachtsgeschenke kaufen in Oviedo

Weihnachten rückt näher und näher und da möchte ich natürlich auch ein paar Mitbringsel Geschenke mitbringen. Seit dem Begin der Weihnachtszeit in Oviedo gibt es auch bei uns eine Art Weihnachtsmarkt, den war ich natürlich besuchen. Auch sämtliche Souvenirläden kenne ich bereits, genauso wie den sonntägigen Wochenmarkt. Mit anderen Worten: Ich habe wohl alles zusammen, glaube ich!

Die morgentliche Shoppingtour im Parque Principado

Hatte ich vor ein paar Wochen noch von Spanien als Paradies für Orangeverückte beschrieben, wollte ich heute zumindest ein paar orange Dinge einkaufen fahren. Dabei trifft es sich super das die Mittagsveranstaltungen heute allesamt ausfallen und mich May daher begleiten kann.

Um 9:30 Uhr sollte es losgehen, aber May hat verschlafen und wollte noch Baden und und und, ihren Kaffee haben wir dann bei IKEA getrunken. Fast wäre SrNaranja sehr entäuscht nach Hause gefahren, denn ausser einem Helm fürs Inline-Skaten habe ich nichts tolles oranges finden können. In den vermeintlichen Szeneladen, den ich eigentlich ignorieren wollte, sind wir dann aber doch noch gegangen, zum Glück.

Ein neues spanisches T-Shirt hat sich SrNaranja gekauft, neben dem mit der Aufschriftdemasiado sexo nubla la vista. Soy un crack ganz offizel also seit heute!

Schwimmen in Oviedo? Polideportivo!

Wie war das noch gleich SrNaranja, man muss 14 Mal im polideportivo der Uni Oviedo Schwimmen gehen, damit sich die 30 Euro Karte lohnt? Nun, heute war ich abermals dort und habe eine ganze Stunde den Pool missbraucht.

Mittags ist es übrigens recht leer, so das ich die letzten 20 Minuten eine ganze Bahn für mich hatte. Gegangen bin ich dann als die Vereinsschwimmer neben mir loslegten und sich das Becken in ein Wellenbad verwandelte … noch 9 Mal sollte ich jetzt gehen.

Ein paar Fotos zu Weihnachten in Oviedo

Während es turrón, besondere spanische Weihnachtsschokofruchttafeln, schon seit gut einem Monat in den Supermärkten zu kaufen gibt und im Corte Inglés auch eine Abteilung für Weihnachtssachen eingerichtet wurde, beginnt das eigentlich Weihnachtsgefühl in Oviedo erst seit diesem Wochenende. Die Straßen sind mit Lichtern versehen und auf dem Platz vor der Kathedrale ist die christliche Weihnachtsgeschichte aufgebaut, alles in allem fehlt praktisch nur noch etwas Schnee. Wobei Schnee, der dann auch liegen bleibt, so etwas wie ein Jahrhundertereignis wäre! Auch wenn letzteres von den Spaniern bestritten wird, wobei sich zu meiner Aussage noch die aktuellen Temperaturen von 10 Grad hinzu gesellen!

DSC00005.JPGDSC00023.JPGDSC00005.JPG

Einkaufen in Spanien, da erlebt man was!

Ob heute denn nun ein Universitätsfeiertag oder aber ein universitätsfreier Tag ist, habe ich bisher nicht herausfinden können, ist auch nicht so wichtig. Die freie Zeit habe ich jedoch zum Ausschlafen und Einkaufen genutzt, also sehr sinnvoll. In meiner Lidltüte fanden sich auch wieder viele Jogurts und Kiwis wieder, Waschmittel und Magnesiumtabletten, aber erst musste natürlich bezahlt werden.

Drei Kassen, eine Kassiererin und etwa 10 anstehende Kunden. Wer jetzt aber denkt, dass die zweite Kassiererin, die gerade Ware in die Regale sortierte, eine zweite Kasse öffnen würde, denkt falsch. Hier in Spanien ist es nicht nur üblich dem Kunden die Ware einzupacken bzw. ihm dabei zu helfen, es wird mit dem Kassieren auch gewartet bis der Kunde alle seine Ware verstaut hat! Mein Rundgang bei Lidl hat vielleicht 3 Minuten gedauert, an der Kasse stand ich bestimmt 10 Minuten.

Das beste kam aber noch. Eine Kundin schien mit ihrem Kinderwagen durch die Schlange zu wollen, kein Problem, da mache ich doch etwas Platz mit meinem Einkaufswagen. Im nächsten Augenblick stand der Kinderwagen mit der Kundin vor mir in der Schlange … und eine weitere Kundin auch. Könnte mir das bitte jemand erklären? Nun, ich habe es nicht verstanden, die hinter mir stehenden auch nicht. Gesagt hat jedoch niemand etwas, ob das an dem Kleinkind im Kinderwagen gelegen hat, mit dem sich die zweite Kundin, naja, unterhalten hat?

Ach, als ich abkassiert wurde, fühlte sich die zweite Kassiererin dann doch motiviert eine weitere Kasse zu öffnen! Arg!

Tolles Wetter: ab in die Cafeteria

Von wegen Unterricht oder so, nicht das wir etwas ausfallen lassen hätten, aber anstatt zu Hause Mittag zu essen ging es in die Cafeteria … warum dorthin und nicht ins „Titanic“ wo wir praktisch Stammgäste sind? Das Wetter! Es sind gerade knappe 25 Grad in Oviedo oder um es mit anderen Worten auszudrücken, viel zu warm um drinnen zu sitzen! … und ausserdem machen sich Hausaufgaben viel leichter in der Sonne!

Gutes Wetter in Oviedo

Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich mir das mit dem Wetter nicht ausgedacht. Die ganze Woche war schon toll!

Das tolle Novemberwetter und die Cafeteria

Cafetaria Campus Milan Oviedo: tolles Wetter im November

Ich will ja keinem von euch auf die Füsse treten, aber bei uns ist das Wetter einfach genial: 25 Grad und viel Sonne! Was man bei dem Wetter macht, ausser natürlich zur Uni gehen? Die Cafeteria der Uni besuchen, dort kann man nämlich toll im Freien sitzen und die Sonne genießen!

EIN-TYPISCHER-SONNTAG-IN-OVIEDO-BEITRAG

Das an drei von 5 Sonntagen in diesem Monat kein Beitrag geschrieben wurde, liegt ganz einfach daran das am Sonntag nicht so viel passiert. Nun hätte ich zwar über das Wäschewaschen schreieben können, bzw. sogar ein Foto davon veröffentlichen wie die Wäsche dann vor dem Fenster hängt, aber sonderlich spannend ist das nicht. Ausserdem sind die Bilder nichts geworden und es kam sich kein Nachbar beschweren das um 1:30 Uhr die Waschmaschine läuft. Alle meine Pläne für einen heutigen Beitrag sind also gescheitert.

Was habe ich also gemacht? Nun zum einen bin ich zu 14 Uhr wieder zum Einkaufszentrum marschiert um mir dort das Spiel 1 FC Köln gegen FC Hansa Rostock zumindest im Ticker ansehen zu können, 2:2 das glückliche Endergebnis, und zum anderen bin ich danach früh schlafen gegangen! Um 17 Uhr konnte ich meine Augen schon nicht mehr aufhalten, aber wohl kein Wunder wenn man die Nächte in Oviedos Bars verbringt und morgens früh aufsteht um bei einem spanischen IKEA zu Frühstücken.

Nun mag heute also nicht unbedingt ein typischer Sonntag gewesen sein, symptomatisch war er aber auf jeden Fall! Schöne Grüße also von dieser Stelle aus.

Einkaufen und Frühstücken bei IKEA

Ikea Frühtück

Bist du nicht gerade erst ins Bett gegangen? Diese Frage stellte ich mir ernsthaft als mein Handy um 9:30 Uhr klingelte … nicht das ich es vergessen hätte, aber ich bin mit Sabine um 10 Uhr am Hauptbahnhof verabredet: IKEA wir kommen!

Der nächste Zug zum Ikea fuhr übrigens erst um 10:35 Uhr, aber woher soll man das denn wissen. Wir haben die Zeit sinnvoll genutzt und uns die Oviedofotos angesehen. Was wir bei IKEA wollten? Nur gucken, natürlich. Das man bei einem IKEA-Besuch nicht ohne etwas zu kaufen den Laden verlässt, kennt ihr bestimmt selbst … aber das man bei IKEA für 1 Euro Frühstücken kann ist mir neu gewesen? Bei dem Preis kann man doch nichts falsch machen!

Weit gefehlt, muss ich der Wahrheit entsprechend zugeben. Das Frühstück bestand aus einem Kaffee/Tee, einem Orangensaft, einem Toast, Butter und Marmelade, zwei Würstchen und einer Portion Rührei. Der Tee bzw. Kaffee ist vollkommen in Ordnung gewesen, der Toast und die Butter (zwar halb gefroren …) auch. Der Orangensaft ist von der günstigen Sorte gewesen und die Würstchen konnte SrNaranja mit viel Ketshup sogar noch essen. Das Rührei aber war ungeniessbar, nicht mit viel Salz und nicht mit Bergen von Ketshup: keine Ahnung was das war, aber Rührei bestimmt nicht!

Nun ja, bei dem Preis von 1 Euro kann man wohl nicht zu viel erwarten und zugegeben: Für einen tollen Toast, einen Tee und einen Orangensaft ist das trotzdem ein super Preis!

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 Next